GWG-Workshops – Aussagepsychologie

Teamtermine 2019 für München:
23.01., 20.02., 13.03., 03.04.16.04., 07.05., 21.05., 11.06., 25.06., 16.07. (von jeweils 09:45 Uhr bis etwa 13:00 Uhr): Wer sich (physisch oder per Telefonschalte) anschließen möchte, wie immer sehr gerne!

Themen und Termine für die Workshops (Fort-und Weiterbildung):

Workshop (Köln):

  • Thema: Befragungstechniken
    (Vortrag und Übungen zum Thema Vernehmungslehre und „leichte Sprache“
    von Frau Dipl.-Psych. Dr. Dorothee Griesel und Frau Dipl.-Psych. Dr. Diana Gossmann)
  • Da die Deckers-Tagung 2019 am 02.11 sattfindet wäre der Workshop am 01.11.2019.

Workshop (München) 05.07.2019 um 14-17 Uhr:

  • Thema 1: Kulturelle Spezifika in der Begutachtung
  • Vortrag von Frau Dipl.-Psych PD Dr. Michaela Pfundmair zu aktuellen Forschungsarbeiten, Kurzbeiträge von weiteren Kollegen zu Lebenswelten arabischer und türkischer Zeugen
  • Thema 206.07.2018 um 10-16 Uhr in der GWG München: Fehlerquellen in aussagepsychologischen Gutachten (Vortrag); Neue Entwicklungen in der Aussagepsychologie (Diskussionsrunde)
  •  Referent: Prof. Dr. Günther Köhnken

Workshop München: 08.03.2019 um 10-16 Uhr in der GWG München

  • Thema: Vertiefung der Strafprozessordnung
  • 10-13 Uhr: Vortrag und Diskussion mit Frau RAin Mauss zur StPO
  • 13-16 Uhr: Weiterführende Diskussion zur StPO; Fallbesprechungen
  • Referentin: Frau RAin Mandana Mauss (häufig Nebenklagevertreterin für Missbrauchsfälle zB in Augsburg)

 


26.10. 2018 in Köln:  (10-16 Uhr).  Zeugen mit Intelligenzminderung.

Sommerworkshop: 04.-05.05.2018 (GWG München)

– 04.05.2018 (14-17 Uhr): Thema: Auswirkungen von Medikamenten und Drogen auf die Aussagetüchtigkeit (Inpulsreferat und anschließende Diskussion); Referent: Dr. Vogel, Arzt für Psychiatrie

– 05.05.2018 (10-16 Uhr): Thema: Das Konzept Trauma in der Aussagepsychologie und berufspolitische Entwicklungen (Inputreferat und anschließende Diskussion); Referent: Prof. Dr. Max Steller

Workshop am 8.12.2017 GWG-München: 9:00h – 16:30h

„Nein heißt Nein und die Folgen für die aussagepsychologische Begutachtung“

Leitung: Dr. Dorothee Griesel und Prof. Dr. Michaela Pfundmair,

9:00-12:00 Uhr: Gastvortrag und Diskussion mit StA Weber (Staatsanwaltschaft München, spezialisiert auf Erwachsenenstrafrecht) zum neuen Tatbestand und Beispielen aus der Praxis

2:00-13:00 Uhr: Mittagspause

13:00-14:30 Uhr: Bericht über Recherchen zum neuen Sexualstrafrecht und deren Konsequenzen für die Aussagepsychologie von Fabienne Kohlmann und Elena Ebner 14:30-15:00 Uhr: Kaffeepause

15:00-16:30 Uhr: Diskussion zu den Möglichkeiten der Behandlung des neuen Sexualstrafrechts in der aussagepsychologischen Praxis